HSG Rösrath/Forsbach - Neukirchener TV 25:29 (12:12)

Dieses Spiel gegen den TV Neukirchen war das erste Spiel in dem wir mit mehr als 10 Mann auflaufen konnten und wir uns somit über eventuellen Kräfteverlust mangels Masse keine Gedanken machen mussten. Die Mannschaft bestand zu jeweils einem Drittel aus A-Jugendlichen und Mannschaftsmitglieder der B1 und B2-Jugenden. Hierfür den B-Jugendmannschaften ein herzliches Dankeschön.

Aufgrund der gut besetzten Bank konnten wir den Neukirchenern auch lange Paroli bieten und waren in der ersten Halbzeit auch über lange Zeit in Führung. Dennoch hat der Gegner immer wieder aufgeholt und wir sind mit 12:12 in die Pause gegangen.

Nach der Pause hat uns der Spielmacher von Neunkirchen immer wieder Schwierigkeiten gemacht und dadurch auch letztendliche das Spiel entschieden. Dennoch muss positiv vermerkt werden, dass alle drei Mannschaften gut zusammen gespielt haben und alle Beteiligten sich gut integriert haben. Durch die längeren Pausen, die aufgrund der zahlreichen Spieler von jedem Einzelnen gemacht werden konnten, wurde im Angriff auch konzentrierter gespielt und die vielen Fehlpässe, die wir uns in der Vergangenheit geleistet haben, wurden vermieden. Dies hat sich dann auch im Ergebnis niedergeschlagen, dass noch um ein bis zwei Tore zu hoch für Neukirchen ausgefallen ist.

HSG Rösrath/Forsbach - SSV Overath 23:40 (9:15)

Das Spiel gegen den SSV Overath war für uns wieder einmal eines derjenigen Spiele, die nicht verloren werden mussten. In der ersten Halbzeit konnten wir noch halbwegs mithalten und dem SSV Overath noch halbwegs Paroli bieten. Bedingt durch ein unkoordiniertes und sehr offensives Abwehrspiel der Overather konnten das Spiel über lange Zeit ausgeglichen gestaltet werden. Es muss als positiv erwähnt werden, dass unser Angriffsspiel wesentlich koordinierter ablief, als in unserem Vorbereitungsturnier in der letzten Woche. Auf der anderen Seite war unser Deckungsspiel nicht so aggressiv und abgestimmt, um 15 Gegentore verhindern zu können.

In der zweiten Hälfte schlichen sich in unserem Angriffsspiel wieder viele technische Fehler ein, die es dem SSV Overath erlaubte, sich schnell einen großen Torevorsprung zu erarbeiten. Dennoch hielt die A-Jugend kämpferisch dagegen und baute sich an jedem selbst erzielten Tor wieder neu auf. Für diese Einstellung hier ein großes Lob. Unter dem Strich muss man allerdings sagen, dass unsere Leistung zurzeit noch nicht ausreicht, eine Mannschaft zu schlagen, die eigentlich nur über zwei Leistungsträger verfügt.

An unseren technischen Defiziten im Angriff und der mangelnden Koordination in Deckung muss weiter gearbeitet werden, dann werden sich auch gegen solche Teams zukünftig Erfolge einstellen.

HSG Rösrath/Forsbach - TuS Wesseling 16:17 (10:4)

Mit einem Sieg im Rücken trat die männliche A-Jugend ihre Begegnung gegen den TV Wesseling an. In der ersten Halbzeit begann man mit einer mäßigen Leistung in der Deckung und Standhandball im Angriff. Es war einer hervorragenden Torwartleistung von Felix Mohr zu verdanken, dass das Spiel ausgeglichen gehalten werden konnte. Mitte der ersten Hälfte besann man sich auf die Stärken in der Deckungsarbeit , setzte diese erfolgreich um und ging mit einer sechs Tore Führung in die Pause.

In der zweiten Hälfte wurde der Gegner stärker und der große Vorsprung schmolz dahin. Der Vorsatz, das Spiel im Angriff dynamischer zu gestalten und den Gegenstoß konsequenter zu spielen, konnte nicht umgesetzt werden. Als unsere Protagonisten, einer nach dem anderen, „Verantwortung übernahmen“ und versuchten das Spiel alleine zu entscheiden, war es um die Führung geschehen. Das Mannschaftsspiel brach auseinander und viele Fehlwürfe ließen den Gegner am Ende als Sieger aus der Halle gehen. Es blieb die Erkenntnis zurück, dass diese Niederlage mehr als überflüssig war.

Aufstellung: Mohr, Menschik (2), Kempen (2), Obst(5/3), Schindler (2), Werner (2), Straßberger (2), Kallies (1)

Neukirchener TV - HSG Rösrath/Forsbach 21:22 (10:9)

Souveräner (;-) 21:22 Auswärtssieg der HSG Rösrath/ Forsbach in Neukirchen

Mit einem verdienten 21:22 Auswärtssieg konnte sich die A-Jugend der HSG Rösrath/Forsbach verdient an die Tabellenspitze der Kreisklasse setzen. Die A-Jugend, die durch mehrere Spieler der B-Jugend prachtvoll verstärkt wurde, konnte das Spiel in der 1. Halbzeit weitgehend ausgeglichen halten. Obwohl man den TV Neukirchen durch unnötige Fehlpässe mehrmals in Szene setzte, ließ man den Gegner nicht zu weit davon ziehen.

In der zweiten Halbzeit war es einer starken Deckungsleistung und einem disziplinierteren Spiel im Angriff zu verdanken, dass man mehrmals einen zwei Tore Vorsprung heraus spielen konnte. Gegen Ende der Begegnung spielte der TV Neukirchen im Deckungsverband offensiver und provozierte noch einige Fehlpässe bei der A-Jugend, die den verdienten Sieg allerdings nicht mehr gefährden konnten.

Mit diesem Ergebnis sieht man der Begegnung gegen den TuS Wesseling positiv entgegen.