Gästebuch

 
 
 

  Zurück Einträge150 - 160von 567 Vor  

  • Platzsperre / kein Training!
    13.05.2013 14:49:07
    Um die Qualität der Sportanlage weiterhin sicherzustellen, wird heute und in den nächsten Tagen in ein Teil des Kunstrasens ausgetauscht.
    In dieser Zeit kann der Platz auch in den Abendstunden weder für den Schul- und Trainingsbetrieb nicht genutzt werden.
  • Trainer
    13.05.2013 14:40:57
    Heute,Montag den 13.5.13, ist kein Training, der Platz ist kpl. gesperrt !!!!!
  • Hunecke
    08.05.2013 16:28:10
    Samstag Heimspiel gegen Bechen

    Anstoß 16:45
    Trickots: Hunecke
    Trainer Reucher
    Schiri: Hanni?

    Kader: Nussbaum, Klug, Schüller, Kühn, Gerdemann, Schlömer, Hunecke, Alberto, Reucher, David, Weinreis, Mrosk

    Wer noch kann, bitte melden.
  • Termine bis 10.06.2013
    03.05.2013 12:57:56
    04.05.2013, Hertha Rheidt (A), 17.00 Uhr
    11.05.2013, SV Bechen (A)
    17.05.2013, RW Olpe (A), Fr., 19.30 Uhr
    25.05.2013, Herkenrath (A)
    Mo., 03.06 Biesfeld (A), 20.00 Uhr
    08.06.2013 Viktoria Köln (H)
    Mo., 10.06 Marialinden (A)
  • 112
    03.05.2013 09:10:57
    Rösrath - Marienfeld 9:6
    Montag, den 29.04.2013 trafen wir auf die Gäste aus Marienfeld. Schon im Vorfeld war uns klar, dass dies ein gutes Stück Arbeit wird, wenn wir als Sieger vom Platz gehen wollen. Die Gegner sahen nicht nur jung aus, wir vermissten auch bei allen die leichten Bauchansätze, welche einige Eisernen mit zum Spiel bringen.
    Die Gäste begannen lauf- und spielfreudig und zeigten von Beginn an, dass sie Fußball spielen können. Etwas glücklich viel dann das 1:0, als David von Clynke in Höhe Mittellinie auf die Reise geschickt wurde, sich gegen den Gegner durchsetzte und von der Grundlinie auf den mitgelaufenen Lanfranco zurücklegte, der dann einnetzen konnte.
    Danach entwickelte sich ein schnelles Spiel, bei dem sich die Gastgeber immer wieder tief in die eigene Hälfte zurückdrängen ließen. Die (vielen) Tore kriege ich in ihrer Reihenfolge gar nicht mehr zusammen, wir gingen aber nach schön heraus gespielten Treffern mit 3:4 in die Pause. Während wir in Halbzeit eins noch ein großes Loch zwischen Angriff und Abwehr hatten, indem wir den Gästen zu viel Platz zum Spielen ließen, kamen wir in Halbzeit zwei viel besser und strukturierter in die Zweikämpfe. Man rückte nicht nur weiter auf und konnte den Gegner früher im Spielaufbau stören, sondern es wurde auch gekämpft und ordentlich von hinten heraus kombiniert. Es ergaben sich einige Torchancen die konsequent genutzt wurden, sodass wir 6:4 in Führung gehen konnten.
    Nach zwei weiteren Treffern der Marienfelder wurde es dann wieder spannend, wovon die Union sich aber nicht beirren ließ. Es konnte weiter nach vorne kombiniert werden und Konter wurden erfolgreich beendet.

    Zum Schluss:
    Eine wirklich gute und sehr nette Truppe aus Marienfeld. Wenn alle Lust auf „viel Laufen“ haben, können wir gerne wieder gegen die kicken.
    Ein Dank an Albin, der ein sehr gutes Spiel machte, obwohl er auf der linken Seite spielen musste und einen richtig (jungen) guten Gegenspieler hatte.
    Der arme Schumi, der gefühlt zwei Bälle gehalten hat (Ich weiß – es waren mehr), aber sehr sicher bei hohen Bällen war (beim Gegner spielte so ein 2,10 m Mann).
    Dank an Andy, der das dritte Mal in Folge ausgeholfen hat und sein Torkonto ausbauen konnte (führt jetzt wahrscheinlich bis mindestens Oktober).

    Kader: Schumacher, Trovato, Maravec, Gbor, Engelbertz, Hunecke, Puzalowski, David, Kühn, Clynke, Lanfranco, Steeger, Nussbaum, Gerdemann
    Tore: Steeger 3, Clynke, Lanfranco, David (je 2)
    Vorlagen: Steeger, David (je 3), Clynke, Lanfranco, Trovato (je 1)
  • 04.05.2013, Hertha Rheidt - Rösrath
    03.05.2013 07:52:09
    Korrektur!

    Treff: 15.45 Uhr in der Burgstube
    Anstoß: 17.00 Uhr
  • 04.05.2013, Hertha Rheidt - Rösrath
    03.05.2013 07:48:22
    Treff: 16.15 Uhr
    Anstoß: 17.00 Uhr
  • 112
    02.05.2013 20:25:56
    @Deddo oder Mini: Bitte raus kopieren und unter Spielberichte stellen.
  • 112
    02.05.2013 20:24:25
    Rösrath - Hoffnungsthal
    Am 27.04.2013 kam es zum Stadtderby mit den Alten Herren Hoffnungsthal. Beide Mannschaften hatten mit Personalproblemen zu kämpfen. Während Rösrath aber wenigstens 13 spielbereite Akteure finden konnte (trotz vorabendlichen Polterabend bei Marco Hartenfels - vielen Dank aber noch mal an dieser Stelle für die Einladung der gesamten Union AH), begannen die Hoffis die ersten 10 Minuten mit einem Mann Unterzahl. Das Spiel war ganz schön zerfahren, aber nach ca. 10 Minuten konnte David einen Gbor Eckball per Kopf verwerten. Da anschließend Hoffnungsthal den elften Spieler einsetzen konnte, verlor man in der Rösrather Mannschaft völlig den Faden und der Gegner war mit seinen ballsicheren Akteuren stets gefährlich. Ein Stürmer der Gäste nutzte den ihm zur Verfügung gestellten Platz sehr gut aus, umkurvte geschätzt drei bis vier Rösrather und schob den Ball ruhig in die Ecke zum Ausgleich ein.
    Daraufhin folgte ein freundlicher Meinungsaustausch zwischen Dirk C aus R und Marcus B aus H., zu dessen Ende beide Akteure zum Abkühlen an die Seitenlinie geschickt wurden. Danach verlief das Spiel wenigstens ruhig, auch wenn es trotzdem kein schönes Gekicke wurde.
    Vor der Pause noch konnten die Eisernen auf 2:1 erhöhen. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld nahm David den Ball mit der Brust auf und dies war eine perfekte Vorlage für den einschussbereiten Lanfranco, der den Ball aus ca.12 Metern in die untere linke Ecke schoss.
    Nach dem Wechsel bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild wie in Halbzeit 1. Beide Mannschaften arbeiteten zwar viel, aber richtig gute Spielszenen (geschweige denn Spielkultur), kamen nicht zustande. Eine Viertelstunde vor Spielende konnte der schnelle Torschütze aus Halbzeit 1 allerdings wieder nicht gehalten werden und er erzielte nach schöner Einzelleistung seinen zweiten Treffer. Als man glaubte, sich freundschaftlich mit einem Remis zu trennen, verwandelte Clyncke, nach schönem Zuspiel in den Lauf von Nussbaum, zum 3:2 Siegtreffer.
    Ich glaube das Spiel hatte keinen Sieger verdient, da Hoffnungsthal in Halbzeit 1 auch ein Elfmeterpfiff verwehrt blieb und ein Unentschieden vermutlich gerecht gewesen wäre (allerdings hatte der Gästekeeper mehr zu tun und konnte sich öfter auszeichnen, außerdem hatte ich noch Kopfschmerzen und kann mich täuschen;-)).
    Positiv war, dass die ganze Zeit gekämpft wurde und es noch ein kameradschaftlicher Abend in Mels Stube wurde.

    Spieler: Schlömer, Trovato, Mrosk, Puzalowski, Gerdemann, Clynke, Nussbaum, David, Weinreis, Lanfranco, Schüller, Gbor, Steeger.
    Tore: David, Lanfranco, Clynke
    Vorlagen: Gbor, David, Nussbaum
  • 112
    02.05.2013 20:21:51
    Bericht aus Hoffnungsthal vom Derby

    Mit einer unglücklichen Niederlage endete die erste „Stadtmeisterschaft“ 2013.

    Zum einen, weil der Siegtreffer erst ganz kurz vor Schluss fiel – zum anderen waren die Blau-Roten an diesem Tag keinesfalls die schlechtere Mannschaft.

    Der Beginn des Spiels stand unter keinem guten Stern – obwohl sich 14 Leute zum Spiel gemeldet hatten, musste der TVH mit 10 Spielern starten – mehr waren zur Anstoßzeit nicht da.

    Just in dieser Phase fiel das 1:0 der Gastgeber, als ein Eckball an „Freund und Feind“ vorbei durch den Strafraum segelte und von Marc David ungehindert per Kopf ins Tor befördert werden konnte.

    Etwas überraschend fiel dann der Ausgleich: Gleich 5 grüne befanden sich im eigenen Strafraum und nur Frank Neumann erkannte dies als Chance – er luchste dem ballführenden Spieler die Kugel ab, umkurvte noch 2 Rösrather und schob cool zum 1:1 ein.

    Aber auch dieser Treffer brachte keine Ruhe ins Spiel der Mannen vom Bergsegen – und so musste man kurz vor der Halbzeit den zweiten Gegentreffer hinnehmen: ein verlorenes Kopfballduell am Sechzehner, einer von uns der nicht auf Abseits spielte – und schon hatte der gute Markus Berens im Kasten erneut keine Chance. Mit diesem 2:1 wurden dann auch die Seiten gewechselt.

    In den zweiten 35 Minuten war es dann ein völlig offenes Spiel – allerdings mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten – es wurde eher Fußball „gearbeitet“ als gespielt. Viele Zweikämpfe – aber auch viele Fehlpässe hüben wie drüben. „Unter dem Strich“ war es eher ein mäßiges Spiel. Zehn Minuten vor Schluss dann der umjubelte Ausgleich: Neumann wurde auf die Reise geschickt, spielte seine Schnelligkeit aus und knallte den Ball zum 2:2 in die Maschen. Nach diesem Treffer waren die Eisernen doch etwas konsterniert – zudem machten sich konditionelle Defizite bemerkbar.

    In dieser Phase wollte der TVH vielleicht zu viel – aber man hatte den möglichen Sieg vor Augen und spielte weiter nach vorne (anstatt den Punkt mitzunehmen). So konnte dann Nußbaum einen schönen Pass in den Lauf der „Nr. 11“ spielen – und der verwandelte zum 3:2-Siegtreffer für die Union.

    Danach hatte man noch eine Gelegenheit zum Ausgleich – aber es sollte nicht mehr sein.



    Fazit: Ein Spiel auf Augenhöhe – und im Vergleich der letzten Derbys sicherlich eine Steigerung. Allerdings muss der TVH nun schon seit 2003 auf einen Sieg gegen den Stadtrivalen warten – und auf das Rückspiel hoffen.

    Spieler: Berens-Uwe Müller-Kreiterling-Externbrink-Trompetter-Bulau-Neumann-Kapitein-Zinzius-Valder-Bommel-Schinske-

  Zurück Einträge150 - 160von 567 Vor  

Werbung